Herzlich willkommen auf der Website des Netzwerks MIKA!

„MIKA“ steht für Migration - Kompetenz - Alphabetisierung* und ist eine nationale Netzwerkpartnerschaft, gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Frauen.

MIKA verfolgt das Ziel, die Ausbildung von Unterrichtenden im Bereich Basisbildung/Alphabetisierung mit Erwachsenen in der Migrationsgesellschaft österreichweit zu professionalisieren. Dafür entwickeln wir Aus- und Weiterbildungen sowie neue Materialien für die Basisbildung mit Erwachsenen. Vernetzung und Qualitätsentwicklung sind weitere Bestandteile unserer Arbeit.

Auf dieser Website finden Sie Informationen über unser Netzwerk, unsere Angebote und die Basisbildungsarbeit für MigrantInnen.


Neue österreichweite Workshop-Angebote ab 2015/2016:

Materialien: Pool mit frei zugänglichen Unterrichtsmaterialien: verwenden, adaptieren, erweitern!

Leitbegriffe:

* Migration

Migration berührt nicht nur territoriale Grenzen, sondern auch symbolische Grenzen der Zugehörigkeit. Daraus ergeben sich für die Arbeit unseres Netzwerks zentrale handlungsleitende Fragen: Wie gehen wir mit Differenz, Heterogenität und Ungleichheit um? Welche Herausforderungen entstehen dadurch für uns als Akteur_innen im Bereich Basisbildung mit Migrant_innen? Wie können wir diesen Herausforderungen im Rahmen der im Netzwerk MIKA angestrebten Professionalisierung begegnen?

* Kompetenzorientierung

Wir verstehen unter Kompetenzorientierung in der Basisbildung einen stärkenorientierten Zugang, der Lernende mit ihren vielfältigen Kompetenzen in den Mittelpunkt stellt. Es geht dabei nicht um die Erfüllung von vorab festgelegten Lernergebnissen oder deren Einordnung in bestehende Systeme. Vielmehr ist Ziel dieser Prozesse, dass Lernende Fähigkeiten, Wissen und Strategien, die sie tagtäglich in der kompetenten Bewältigung ihres Lebens einsetzen und weiterentwickeln, für sich selbst und andere sichtbar machen, wertschätzen und anerkennen.

* Alphabetisierung

Der Begriff Alphabetisierung wird in unserem Verständnis heute durch den umfassenderen Begriff Basisbildung ersetzt und grenzt sich von einem rein technisch verstandenen Konzept von Lesen-Lernen, Schreiben-Lernen oder Rechnen-Lernen ab. Darüber hinaus fokussiert Basisbildung auf soziale, demokratische, teilhabende, selbstkritische und kritisch handlungsorientierte Dimensionen des Lebens - siehe "Prinzipien und Richtlinien für Basisbildungsangebote“.

In unserer Broschüre "MIKA Migration - Kompetenz - Alphabetisierung" (2014) lesen Sie mehr über die Hintergründe unserer Arbeit.